Casino Reviews
>100 Casinos getestet
Casino Bonusse
18500€ Bonusse
Freispiele
10650 Freispiele

Online-Casinos, die eine deutsche Lizenz erwerben möchten, sind in die sogenannte Übergangs- oder Duldungsphase gestartet. Das bedeutet, dass die Betreiber bis zum Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrags am 1. Juli 2021, bereits jetzt ihre Glücksspielplattformen auf die neuen Richtlinien umstellen und die Auflagen erfüllen müssen.

Eine neue Regelung ist beispielsweise die Einführung einer zentralen Sperrdatei als Spielsucht-Prävention. Wer dieser Spieleinschränkung aktuell oder im künftig aus dem Weg gehen möchte, kann sich in einem der vielen Online-Casinos ohne deutsche Lizenz anmelden. Daraus ergeben sich beispielsweise bei Anbietern mit einer EU-Lizenz aus Curacao folgende Vorteile:

  • großes vielfältiges Spiele Portfolio
  • höhere Einsätze an Slots
  • höhere Einzahlungslimits
  • großzügigere Bonusangebote

Beste Casinos ohne Sperre

4,8 rating
Einzahlungsbonus:
120% bis zu 300€
+ 100 Freispiele
Triple Einzahlungsbonus
Treue-Belohnungen
Viele Live-Casino Spiele
4,5 rating
Einzahlungsbonus:
200% bis zu 50€
+ Freispiele
Triple Einzahlungsbonus
Treue-Belohnungen
Viele Live-Casino Spiele
5,0 rating
Einzahlungsbonus:
100% bis zu 100€
+ 100 Freispiele
3500+ Slots
Bonus & VIP Programm
Viele Live-Casino Spiele
Einzahlungsbonus:
120% bis zu 300€
+ 100 Freispiele
4,8 rating
4.8
Einzahlungsbonus:
200% bis zu 50€
+ Freispiele
4,5 rating
4.5
Einzahlungsbonus:
100% bis zu 100€
+ 100 Freispiele
5,0 rating
5.0

Unterschied: Zentrale Sperrdatei & Selbstsperre

Sperrdatei – Bis zum Juli 2021 Jahr wird eine zentrale und bundesländerübergreifende Aufsichtsbehörde eingerichtet sei. Sie wird für den Ausschluss oder die Sperrung von Casino Spielern zuständig sein. Die persönlichen Daten eines Spielers, der sich in einem Online-Casino mit deutscher Lizenz anmeldet, werden im Melderegister erfasst und dann mit der Sperrdatei abgeglichen. Sobald es dort einen Treffer gibt, muss das Online-Casino diese Person vom Spiel ausschließen. Diese Sperre gilt dann auch für alle anderen deutschen Anbieter.

  • Gründe für eine Meldung in der Sperrdatei können eine freiwillige Selbstsperrung oder der Ausschluss durch den Betreiber sein.

Selbstsperre – Jeder Spieler kann sich in jedem Online-Casino mit wenigen Klicks selbst sperren. Geschieht dies aus Versehen, kann er zwar für eine bestimmte Dauer nicht mehr bei diesem Anbieter um Echtgeld spielen, aber er hat die Möglichkeit, sich in einem anderen Casino anzumelden. Eine Selbstsperre ist die persönliche Entscheidung eines Spielers und nicht eine des Anbieters.

Warum sollte ich die Selbstsperre nicht umgehen?

Wenn ein Spieler einer Selbstsperre in einem Online-Casino nicht aus dem Weg gehen möchte, hat das meistens nur den einen Grund: Er nutzt sie, wofür sie vorgesehen ist und schützt sich selbst vor Spielsucht. Wie bereits erwähnt, ist es im Moment noch möglich, sich dann trotzdem beispielsweise in einem neuen Curacao Casino anzumelden. Mit einer zukünftigen Sperrdatei geht das nicht mehr.

Wie funktioniert der Selbstausschluss in Deutschland?

Fast alle Anbieter von Online Glücksspielen offerieren ihren Spielern die Möglichkeit, sich vorübergehend oder auch dauerhaft ausschließen zu lassen. Die Ausschlussdauer variiert von Casino zu Casino. In der Regel funktioniert ein Selbstausschluss wie folgt: Man richtet per Mail den Wunsch an den Support und gibt an, für wie lange man gesperrt sein möchte. Innerhalb kürzester Zeit ist man dann unwiderruflich für die gewünschte Dauer vom Spiel ausgeschlossen und diese kann auch nicht frühzeitig beendet werden.

Ist das Spielen trotz Eintrag in Sperrdatei für Spielsüchtige illegal?

Wer in der neu zu schaffenden künftigen Sperrdatei registriert ist, kann nicht illegal spielen. Denn zum einen ist er in zwar in allen deutschen Online Casinos gesperrt, aber man kann sich ja als deutscher Spieler trotzdem beispielsweise in einem EU-lizenzierten Casino ohne Selbstsperre anmelden und spielen. Und das ist legal. Es gibt kein deutsches Gesetz, das es Spielern verbietet, das Portfolio in einem nicht deutschen Casino zu nutzen.

Einzahlungsbonus:
120% bis zu 300€
+ 100 Freispiele
4,8 rating
4.8
Einzahlungsbonus:
200% bis zu 50€
+ Freispiele
4,5 rating
4.5
Einzahlungsbonus:
100% bis zu 100€
+ 100 Freispiele
5,0 rating
5.0
Einzahlungsbonus:
100% bis zu 120€
+ 120 Freispiele
4,5 rating
4.5
Einzahlungsbonus:
100% bis zu 200€
+ 200 Freispiele
5,0 rating
5.0
Einzahlungsbonus:
100% bis zu 300€
+ 100 Freispiele
4,8 rating
4.8
Einzahlungsbonus:
120% bis zu 300€
+ 100 Freispiele
4,0 rating
4.0
Einzahlungsbonus:
100% bis zu 100€
+ 100 Freispiele
4,0 rating
4.0
Einzahlungsbonus:
100% bis zu 200€
+ 20 Freispiele
4,0 rating
4.0
Einzahlungsbonus:
100% bis zu 300€
4,5 rating
4.5
Einzahlungsbonus:
100% bis zu 300€
+ 50 Freispiele
4,5 rating
4.5

Die neue zentrale Sperrdatei für Online-Casinos: Wozu dient sie?

Die neue zentrale Sperrdatei soll vor problematischem Spielverhalten schützen und Spielsucht verhindern. Bei der Neuregulierung im neuen Glücksspielstaatsvertrag ab Juli 2021 steht der Spielerschutz stets im Vordergrund. Hierfür ein umfassender Katalog mit Auflagen verfasst, die Betreiber von Glücksspielplattformen auf ihren Webseiten und in ihren Apps in der Duldungs- bzw. Übergangsphase einhalten bzw. einrichten müssen.

Die Testphase wurde beschlossen, um den Betreibern von Online-Casinos ein Zeitfenster für die notwendigen Anpassungen einzuräumen, bis im Sommer 2021 der neue deutsche Glücksspielstaatsvertrag in Kraft tritt und sie eine deutsche Lizenz beantragen können.

Deutsche Sperrdatei durch Curacao Casinos umgehen

Greifen alle deutschen Online-Casinos auf die Sperrdatei zu?

Spieler müssen bei der Anmeldung in einem Online-Casino all ihre persönlichen Daten angeben, die spätestens bei einer Gewinnauszahlung dann auch verifiziert werden. Diese Daten müssen alle in Deutschland lizenzierten Casinos der zentralen Sperrdatei über das Meldeverfahren zur Verfügung stellen. So wird überprüft, ob der Spieler ausgeschlossen ist oder nicht. Die zentrale deutsche Sperrdatei gilt nur für alle deutschen Online-Casinos.

Vorteile und Nachteile der Sperrdatei

Eine Sperrdatei kann zum Vorteil und zum Nachteil von Spieler und Online-Casino sein. Die Betreiber von Casinos, die sich gegen eine Sperrdatei aussprechen, erhalten keine deutsche Lizenz und Spieler, die in einem Casino ohne Sperrdatei spielen, setzen sich eventuell zum eigenen Nachteil einer möglichen Spielsucht aus. Vorteil der Online-Casinos: Sie geben die Verantwortung für die Spielsucht ihrer Kunden sowie den Kontrollvorgang an den Staat ab. Vorteil für Spieler: Sie sind vor finanziellen Verlusten geschützt und können ihr Spielverhalten ändern.

Spielen trotz Sperrdatei: Geht das überhaupt?

Die zukünftige Sperrdatei für deutsche Online Casinos gefällt nicht jedem Spieler, aber auch nicht jedem Casinobetreiber. Denn gemeinsam mit dem Melderegister hat der Staat einen großen Einblick in das Spielverhalten von Glücksspielen und damit auch großen Einblick auf das Spielangebot von Glücksspielen.

Außerdem ist die Sperrdatei auch mit zahlreichen zusätzlichen Beschränkungen verbunden, wie dem Einzahlungslimit von 1.000 Euro im Monat oder dem Reality Check.

Aber: Der Ausschluss bedeutet nicht gleich Ausschluss in allen Online-Casinos. Jeder Spieler kann trotz Sperrdatei zum Beispiel das Spiele Portfolio eines in Curacao lizenzierten Casinos nutzen und damit die deutsche Sperre umgehen. Einzige Ausnahmen sind Anbieter mit mehreren Lizenzen – wenn sie sowohl eine deutsche als auch eine andere Lizenz haben.

Leidenschaftliche Spieler suchen für ihren dauerhaften Spielspaß Anbieter, die seriös als auch legal und vertrauenswürdig sind und eine Lösung, wie man die Sperrdatei  umgehen kann.

Casinos ohne Sperrdatei: Die Lösung?

Die Lösung ist, sich Glücksspiele in einem der vielen Online-Casinos ohne Sperrdatei zu suchen und sich dort zu registrieren. Wer sich nicht einer lückenlosen Überwachung seines Glückspielverhaltens unterziehen möchte und die Casino Selbstsperre umgehen will, kann zu jeder Zeit sich eine Glücksspielplattform ohne deutsche Lizenz aussuchen.

Und davon gibt es jede Menge. Die meisten verfügen über eine aktuelle EU-Lizenz aus Curacao oder Malta. Diese Inselstaaten sind Mitglied in der EU und die Casino Lizenzen legal und seriös. Sie bieten eine beste Lösung für selbstbestimmten Spielspaß mit echtem Geld außerhalb der deutschen Sperrdatei.

Welche Online-Spielotheken nutzen die Sperrdatei nicht?

Viele der nicht in Deutschland lizenzierten Anbieter und auch die Curacao Casinos sind bereits seit vielen Jahren in der Glücksspielbranche und genügend Erfahrungen gesammelt, sodass man bei ihnen in einem sicheren und fairen Spielumfeld aufgehoben ist. Wer Casino Selbstausschluss umgehen und ohne Sperrdatei spielen und zocken möchte, hat eine große Auswahl und einige Vorteile:

  • keine zentrale Sammlung der persönlichen Daten
  • kein Einzahlungslimit von 1.000 Euro im Monat
  • kein Einsatzlimit an den Slots
  • größere Spielauswahl
  • Angebot von progressiven Jackpot Slots
  • kein Zeitlimit an Slots
  • Roulette, BlackJack und Live Casino im Angebot

Unregulierte Casinos ohne Lizenz

Nicht empfehlenswert sind die Anbieter, die über keine gültige Lizenz verfügen und unreguliert sind. Das bedeutet, dass es vorkommen kann, dass die Spiele nicht fair ablaufen, die Zufallsgeneratoren keine fairen Ergebnisse liefern und dass keine Hilfe bei Auszahlungsproblemen in Anspruch genommen werden kann. Spieler befinden sich in solchen Online-Casinos nicht nur in einer tatsächlich rechtlichen Grauzone, sondern sie laufen auch Gefahr, dass sie viel Geld verlieren.

Casinos mit Curacao-Lizenz (Curacao)

Immer mehr Spieler weichen auf Casino mit einer Curacao Lizenz aus. Der Inselstaat ist Teil des niederländischen Königreichs und somit in der Europäischen Union, weshalb auch die Gesetze in der EU greifen.

Eine Glücksspielerlaubnis aus Curacao hebt sich von den anderen EU-Lizenzen aus Malta oder Alderney deutlich ab, ein Online-Casino hat höhere Standards, wodurch ein sicheres und faires Umfeld für die Spieler vorhanden ist. In Curacao Casinos lassen sich die großen und bekannten Softwarepartner wie NetEnt, Microgaming oder Yggdrasil in den Spielen finden.

Viele Anbieter mit Curacao Lizenz bieten mehrere hundert und auch mehr aus tausend Spielautomaten an. Im Bereich Online Glücksspiel kann man heute immer sicher sein, den passenden Anbieter für sich zu finden – inklusive Casinos mit hoher Volatilität, einzigartigen Bonusangeboten und gängigen Zahlungsmethoden.

Casinos mit MGA-Lizenz (Malta)

Wer ein bestes Online-Casino sucht, dem werden auch die Anbieter mit einer Malta-Lizenz aufgefallen sein. Reguliert werden die Casinos durch die MGA (Malta Gaming Authority), die ein kurzes und schnelles Genehmigungsverfahren bietet.

Auf Malta sind zwar die Bedingungen sehr freundlich für Glücksspielunternehmen, sodass viele sich inzwischen dort angesiedelt haben. Aber für die Spieler könnte das Angebot der Malta Online-Casinos noch vielfältiger und benutzerfreundlicher sein. Außerdem gibt es für die Spieler keine amtliche Stelle oder Organisation, bei der man seine Beschwerden loswerden kann.  

Casinos mit AGCC-Lizenz (Alderney)

Zu den sichersten Lizenzen gehört auch neben Curacao die Lizenz aus Alderney. Seriöse Online-Casinos zeichnen sich durch eine gültige Lizenz, gängige Zahlungsmethoden, ein umfangreiches Spieleangebot und durch einen kundenorientierten Kundensupport aus.

In Sachen Lizenz bietet aber die ausstellende Behörde AGCC (Alderney Gambling Control Commission) auch eine Kurzzeit-Lizenz für Casinobetreiber an – also eine sogenannte vorläufige Genehmigung. Daher sollte man auf der Webseite eines Anbieters immer ganz genau hinschauen und sich informieren, ob eine gültige Lizenz vorhanden ist.

Casinos mit UKGC-Lizenz (United Kingdom)

Für deutsche Spieler nicht empfehlenswert sind die Online-Casinos mit einer UKGC Lizenz von der UK Gambling Commission. Als Spieler sollte man sich in einer sicheren Umgebung beim Spielen befinden, um sich keine Sorgen um die eigene Sicherheit machen zu müssen. Aber in den Casinos mit UKGC Lizenz tummeln sich oftmals schwarze Schafe unter den Anbietern, die schwer von seriösen Online Casinos zu unterscheiden sind.

Was für britische Spieler ein Garant für Sicherheit und Fairness ist, gilt für deutsche Spieler nicht immer. Auf jeden Fall sollte man sich auf der entsprechenden Webseite des UK lizenzierten Casinos das Thema Datenschutz, Sicherheit, faires Spiel und verantwortungsvollen Spielen informieren.

Ist es legal in Online-Spielhallen ohne Sperrdatei zu spielen?

Ja. Es gibt kein Gesetz, das deutschen Spielern verbietet, in ausländischen Casinos zu spielen. Im Gegenteil – es hat auch Vorteile.

Der vielleicht größte Vorteil eines Online-Casinos ohne Sperrdatei ist die Möglichkeit, dort zu spielen und das obwohl man in Deutschland gesperrt wurde. Die zentrale Datei gilt nur für Glücksspielportale mit deutscher Lizenz.

Außerdem bieten die Online-Spielhallen keine Einschränkungen beim Game Play beispielsweise an den Slots. Hier darf man mehr als einen Euro einsetzen und via Autoplay oder Turbospin die Spannung und den Nervenkitzel der Walzendrehungen genießen. Freiheit und Selbstbestimmung gibt es auch beim Einzahlungslimit, das deutlich höher als 1.000 Euro im Monat ist.

Welche Risiken haben Online-Spielbanken ohne Sperrdatei?

Auch wenn Online-Spielbanken ohne Sperrdatei für viele Spieler das Nonplusultra ist, kann man es auch als Nachteil ansehen. Denn in einem derartigen Casino wird kein beabsichtigtes Sicherheitsnetz gegen Spielsucht und Spielverhalten geboten. Das kann bei einigen Spielern zu hohen finanziellen Verlusten führen.

Spieler, die lange und ausdauernd viel zocken haben das höchste Risiko, spielsüchtig zu werden. Vor allem, wenn Sie bereit sind, ihre Verluste mit höheren Einsätzen zurückzugewinnen. Diese Situation sollte sehr ernst genommen werden.

Merkmale der Glücksspielsucht und daher Risiken beim Spielen in Online-Casinos ohne Sperrdatei sind unter anderem die ständige Einsatzsteigerung, immer weiter wachsende finanzielle Verluste sowie intensives Spielen sofort nach dem Login.

Auch der Datenschutz ist ein Risiko-Thema. Deshalb ist es wichtig, dass man sich über die Sicherheitsmaßnahmen eines Online-Casinos informiert, bevor man sich registriert. Die persönlichen Daten sollten mittels SSL-Verschlüsselungstechnologie ins Netz geschickt werden. Seriöse Anbieter, die in der EU anerkannt sind, verfügen über Lizenzen aus Curacao.

Welches Casino ohne Sperre ist seriös & legal?

Wer um echtes Geld spielen und echtes Geld gewinnen möchte, muss sich darauf verlassen können, dass er es in seinem ausgewählten Online-Casino mit einem seriösen und legalen Anbieter zu tun hat.

Lizenz – Der Anbieter sollte eine gültige EU-Lizenz wie beispielsweise aus Curacao haben und von der Ausstellungsbehörde reguliert und kontrolliert werden. Auf der unteren Webseite kann man in aller Regel nachschauen, ob und wo das Casino lizenziert ist. 

Spielerschutz – Auch wenn das Casino keiner Sperrdatei verpflichtet ist, sollten Hilfestellungen für den Spielerschutz zur Verfügung gestellt werden. Das Logo einer vom Anbieter bereitgestellten Spielerschutz Organisation, findet man ebenfalls auf der Webseite seriöser Casinos.

Datenschutz und eCOGRA-Siegel – Seriöse Casinos sind diskret und schützen ihre sensiblen Kundendaten über SSL-Verschlüsselung. Außerdem garantiert ein  eCOGRA Siegel auf der Webseite, dass das Casino geprüft und zertifiziert wurde, sowie sichere Ein- und Auszahlungen und regulierte Auszahlungsquoten (RTP) möglich sind.

Alle diese Faktoren spielen bei der Frage nach einem legalen und seriösen Online-Casino ohne Sperre eine Rolle und gehören in den Curacao Casinos zum Standard.

#1
Einzahlungsbonus:
120% bis zu 300€
+ 100 Freispiele